Vilnius – der MICE Newsroom über den Geheimtipp im Baltikum

advertorial

Ein historisches Ambiente, viel Kultur und eine breite Auswahl an Hotels: Litauen mit seiner Hauptstadt Vilnius gilt als der Geheimtipp für Tagungen, Meetings, Events und Incentives im Baltikum.

Vilnius ist eine der schönsten, farbigsten und spannendsten Metropolen in Europa. Eine Stadt, die sich dank ihrer modernen Hotels, einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und des historischen Ambientes sehr gut für Tagungen eignet. Und Vilnius ist auch Kunstmetropole und ein Start Up Hot Spot.

Die Stadt selbst ist ein Meisterwerk der Architektur. Genau 78 Stufen führen zur oberen Burg auf dem Gediminas-Berg. Herrlich ist der Blick, der sich von oben eröffnet. Spätestens jetzt wird klar, warum Vilnius als die Stadt der Kirchen gilt: 40 Türme prägen die Sicht, die schönsten sind die der aus rotem Backstein errichteten St.-Annenkirche und der mächtigen, schneeweißen Kathedrale St. Stanislaus. Auf dem Platz, auf dem diese steht, entstand vor 700 Jahren die Stadt. Und gerade mal 20 Jahre ist es her, dass die „Singende Revolution“ der Balten hier ihren Anfang nahm: mit einer595 Kilometerlangen Menschenkette, die von St. Stanislaus über die lettische Hauptstadt Riga bis zu Estlands Kapitale Tallinn reichte.

Mit seinen ca. 3,4 Mill. Einwohnern ist Litauen der größte baltische Staat – vor Lettland und Estland. Im Verlauf der „Singenden Revolution“ erkämpfte sich das Land 1990 als erste einstige Sowjetrepublik die Unabhängigkeit von Russland zurück. Seit 2004 ist Litauen EU-Mitglied. Die überwiegend katholischen Litauer gelten als sehr gastfreundlich.

Für Unternehmen, die in Vilnius eine Veranstaltung planen, bietet die Stadt ein großes Angebot an Tagungshotels. Die Incentive-Angebote sind reichhaltig, eine gute Auswahl an DMC’s unterstütz Veranstaltungsplaner.

Eins der schönsten Incentives allerdings ist die Stadt selbst. Der prächtige Gedimino-Boulevard mit seinen grünen Plätzen auf beiden Seiten. Die Altstadtstraße Pillies, in der sich Galerien und Restaurants aneinanderreihen. Das Künstlerviertel Uzupis, das sich eine eigene Hymne und Verfassung gegeben hat. Lohnend ist auch ein Abstecher in den 19 Kilometer entfernten Europapark, eine eindrucksvolle Symbiose aus Kunst und Natur. In einem riesigen Wald präsentiert der Künstler Gintaras Karosas 100 Skulpturen berühmter Kollegen, von Dennis Oppenheim ebenso wie von Sol Le Witt. Bei Sonne wünscht man sich, der Tag im Park wäre endlos. Zumal man sich mitten in Europa befindet – nämlich ganz genau im geografischen Zentrum des Kontinents.

Informationen und Inspirationen für Veranstaltungsplaner vermittelt der MICE Newsroom Vilnius by MICEboard. Neben aktuellen News und vielen Tipps finden Veranstaltungsplaner hier eine deutschsprachige Anlaufstelle für Recherchen zu künftigen Veranstaltungsplanungen in dem Hotspot des Baltikums.

 
Foto:(c) GoVilnius
Detailseite ansehen

Ihr exklusiver Kontakt

URTĖ ŽARNAUSKAITĖ
Convention Project Manager Kontakt-details anzeigen

Adresse

Erschienen in

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin