Thomas Scholz ist Chefredakteur der „mep“

advertorial

Print ist nach wie vor en vogue, wenn es dem Leser eine aktuelle Zusammenfassung des für ihn wichtigen Branchengeschehens bietet, „gepaart“ mit gut gemachten Storys auch für das Schmökern fernab des Schreibtischs sagt Thomas Scholz, der seit über 25 Jahren in leitenden Funktionen in der Veranstaltungswirtschaft tätig ist. Ausserdem verfügt er über beste Branchenkontakte auch ins Ausland. Die „mep“ begleitet frei selektierte MICEboard Themen im Heft. Gemeinsam mit unseren Kunden produzieren wir online erstklassigen und relevanten Content für die MICE Branche. Daher liegt es auf der Hand, das wir unser digital storytelling in die Offline-Welt – also: print – überführen. Wir möchten schließlich da sein, wo unsere Zielgruppen sind. Das erreichen wir durch diese inhaltliche Kooperation mit dem führenden Fachmagazin der MICE- und Eventbranche“ so Peter Cramer, Initiator von MICEboard. „Das neue Konzept der mep, nämlich Event-Praxis-Themen gepaart mit Relevantem aus der Meeting-, Location- und Convention-Branche hat uns sofort überzeugt. Darin steckt für den Leser ein deutlicher Mehrwert, so Cramer weiter.

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin