Nachhaltige Premiere der Green Mile in Zürich

advertorial

Die Premiere der Green Mile vom 10. bis 12. Juni 2022 in Zürich war großartig. Bei sommerlichen Temperaturen um 27 Grad und Sonnenschein, trafen sich 40 TeilnehmerInnen mit 16 internationale AnbieterInnen von nachhaltigen MICE-Leistungen, -Produkten und -Angeboten in Zürich zur Premiere der Green Mile – eine Fachveranstaltung, die VeranstaltungsplanerInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz das praktische Wissen vermittelt, wo sie im Ausland am besten nachhaltige(re) Veranstaltungen organisieren können. 

Nachhaltig war auch die Green Mile selbst. Da sich 20 TeilnehmerInnen dafür entschieden haben, mit der Bahn aus Deutschland und Österreich an- und abzureisen, konnten alleine in diesem Bereich 32% an CO₂ Emissionen eingespart werden.

2 Mahlzeiten wurden auf der Green Mile 2022 komplett vegetarisch angeboten. Dank dieser vegetarischen Menüs konnten 12% an CO₂-Emissionen im Bereich Verpflegung eingespart werden. Vegetarische Verpflegung ist nicht nur die nachhaltigere Wahl, sondern schont auch das Budget. Mit der vegetarischen Variante konnten wir durchschnittlich 33% der Verpflegungskosten einsparen.

Insgesamt hat die Veranstaltung knapp 10,9t an CO₂-Emissionen verursacht. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Die vollständige Kompensation des CO₂ Ausstoßes findet gleich zweimal statt! Einmal durch uns und durch das Zürich Convention Bureau. Zusätzlich kompensiert das Restaurant Lux die Abendveranstaltung in ihrem Haus. Die Kompensation durch das Zürich Convention Bureau fließt in das Projekt „Solarkocher auf Madagaskar“, das Restaurant Lux unterstützt mit seiner Kompensation ein Waldschutz Projekt in Peru und wir als Veranstalter unterstützen die Sheltersuit Foundation in den Niederlanden, die Wintermäntel mit integrierten Schlafsäcken für Obdachlose und Flüchtlinge herstellen.

Premiere bei 27 Grad und Sonnenschein im Herzen von Zürich

Der Auftakt zur Green Mile in Zürich fand auf der Sommerterrasse des Restaurant Spitz im Herzen von Zürich bei einem gemeinsamen Kennenlernen-Lunch und einem  Kick-Off Event bei einer Tab-Challenge statt. In Gruppen ging es dabei kreuz und quer durch Zürich, um Aufgaben zum Thema Nachhaltigkeit auf dem Tablet-PC zu lösen und so erfolgreich für sein Team Punkte zu sammeln. Dabei war nicht nur Teamgeist gefordert, sondern auch Kreativität und Strategie. Ein perfekter Auftakt, um sich besser kennenzulernen und gemeinsam Spaß zu haben.

Nach der Siegerehrung im Hotel Ruby Mimi – dem Veranstaltungshotel des Events – ging es gemeinsam mit der Straßenbahn zum Welcome Networking Abend in das Restaurant Lux am Kongresshaus Zürich. Neben einem vegetarischen Menü wurde ein atemberaubender Blick von der Sommerterrasse des Restaurants über den Zürichsee vor einer beeindruckenden und zum Teil noch eisbedeckten alpinen Berglandschaft, geboten. Ein perfekter Ausklang eines gelungenen Auftakts.

Inspirierende Keynote und interaktive Anbieter-Präsentationen

Am Samstag – nach einer inspirierenden gemeinsamen Keynote von Sarah Sommerauer (2bdifferent) und Florian Haselmayer (AMEX Meetings & Events) präsentierten sich die Aussteller mit ihren nachhaltigen Lösungen, Konzepten und Produkten in zwei Gruppen den TeilnehmerInnen. Ausführlich beantwortet wurde dabei die Frage: wo und wie Veranstaltungsplaner am besten außerhalb Deutschlands ihre Veranstaltungen nachhaltig(er) organisieren können.

Vier Gruppen-Aktivitäten standen am Nachmittag auf dem Programm: relaxen im Hotelkino des Ruby Mimi mit Networking und Austausch, eine emotionale Stadtführung mit einem ehemaligen Obdachlosen, der Zürich aus einer anderen Perspektive gezeigt hat, ein Salsa Tanz-Erlebnis im Musikpavillon am Bürkliplatz – direkt am Ufer des Zürcher Sees und mutiges schwimmen mit der Strömung in einem Seitenfluss der Limmat. Bei hitzigen 28 Grad und Sonnenschein eine willkommene Erfrischung, bevor am Abend dann im Zunfthaus zur Waag traditionelle Zürcher Speisen, Musik und Getränke serviert wurden. Ein Highlight, der „Wein-Brunnen“ vor dem Zunfthaus, aus dem der Wein direkt in die Gläser der TeilnehmerInnen floss. 

Business Talks mit nachhaltigem Ausblick

Der Sonntagmorgen stand im Zeichen zahlreichen individueller und intensiver Geschäftsgespräche zwischen TeilnehmerInnen und AusstellerInnen hoch oben auf dem Zürichberg im Sorell Hotel, bevor das Mittagslunch auf der Sonnenterrasse serviert wurde. Ein wunderbarer Ausklang der Premiere der Green Mile. Eine Fachveranstaltung, die VeranstaltungsplanerInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz das praktische Wissen vermittelt, wo sie im Ausland am besten nachhaltige(re) Veranstaltungen organisieren können.

Vorfreude auf die Green Mile 2023 in Kopenhagen

Nach der Premiere in Zürich wird die nächste Green Mile vom 11. bis 13. Mai 2023 in Kopenhagen statt. Save the date! 

Die Teilnahme ist für qualifizierte Veranstaltungsplaner:innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz – inkl. An- und Abreise – kostenfrei. Veranstaltungsplaner können sich ab sofort anmelden.

Wir freuen uns, Euch auf dem GREEN MILE EVENT 2023 persönlich begrüßen zu dürfen.

Foto:(c) PeCKommunikation
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin