MICEboard Podcast: Das CCIB rück Kongress ins perfekte Licht

advertorial

Das internationale Kongresszentrum Barcelona (CCIB) wurde 2004 als das Universelle Forum der Kulturen eröffnet und hat sich seitdem zu einem der führenden europäischen Veranstaltungsorte entwickelt und zählt in Spanien zu den führenden Kongressstätten. Das CCIB befindet sich im kosmopolitischen Barcelona und befindet sich in dem neuen Geschäfts- und Technologieviertel der Stadt, das als 22@ bekannt ist. Das Kongresszentrum besteht aus zwei architektonisch beeindruckenden Gebäuden, die durch einen unterirdischen Gang miteinander verbunden sind. 

Mit einer Gesamtfläche von rund 100.000 m² und einer maximalen Kapazität von 15.000 Vertretern zeichnen sich beide Gebäude durch ihre Größe und die große Vielseitigkeit ihrer Räumlichkeiten aus. Ideale Spielplätze, die kreative Ideen keine Grenzen setzt.

Das CCIB wurde von dem spanischen Architekten Jośe Luis Mateo erbaut und so konzipiert, dass das Licht eine zentrale Rolle im Raum spielt und die visuellen Auswirkungen auf die Umgebung minimiert werden. Das Gebäude besteht aus 46 gut beleuchteten Räumen. Die Räume sind unterschiedlich groß und verteilen sich auf 5 verschiedene Stockwerke. Die herausragendsten Räume sind der große Mehrzwecksaal (MP) mit einer Gesamtfläche von 11.340 m² und der spektakuläre Festsaal (P2) mit einer Fläche von 1.665 m² und einer Terrasse mit Meerblick.

Was das CCIB so besonders macht und welche Möglichkeiten sich Veranstaltungsplaner vor Ort bieten, erfährst du in diesem Podcast Plausch mit Cristina Badal – Sales Manger Corporate Division des CCIB.

 

MICEboard Podcast · MICEboard Podcast Folge 43 – Talk mit Cristina Badal vom Centre Convencions Internacional Barcelona
Foto:(c) CCIB

Ihr exklusiver Kontakt

Spanien

Cristina Badal Sales Manager Corporate Division INFOS & KONTAKT

LAGE

Erschienen in

Share this...
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin