Convention Bureau Niederösterreich

Niederösterreich ist das Kernland Österreichs. Hier tauchte im 10. Jahrhundert zum ersten Mal die Bezeichnung Ostarrichi auf, die früheste bekannte Form des Wortes, aus dem der spätere Name für Österreich entstanden ist. Die Babenberger, die ersten Markgrafen und Herzöge Österreichs hatten hier ihre Stammsitze, bis im Jahr 1146 die Hauptstadt in den Kernbereich Niederösterreichs verlegt wurde – nach Wien.

Heute ist Niederösterreich mit fast einem Viertel der Landfläche Österreichs das größte Bundesland der Alpenrepublik. Die Lebensader des Landes ist von alters her die Donau, die Niederösterreich auf einer Länge von 218 km von West nach Ost durchfließt. Nördlich der Donau liegen das wegen seiner rauen Schönheit geschätzte Waldviertel sowie die lieblichen, von Kornfeldern und Weingärten überzogenen Hügel des Weinviertels. Südlich der Donau breiten sich zunächst die Obstgärten und die schon voralpinen Kuppen des Mostviertels aus, gefolgt von den idyllischen Fluren des Wienerwalds. Der Südwesten Niederösterreich gehört den Ostalpen, die ihre Berggipfel hier noch auf über 2000 Meter stemmen (der höchste Berg Niederösterreichs ist der Schneeberg mit 2.076 m).

Große Weiten
Auwälder und Weinlandschaften, Wiesen und Almen, enge Schluchten und weite Heidelandschaften, sanfte Hügel und raue Kämme, liebliche Flussufer und geheimnisvolle Moore: Das Zusammentreffen von alpinen, pannonischen, nord- und südeuropäischen Einflüssen beschert Niederösterreich eine Vielfalt von Landschaftstypen, die so nah beisammen in Mitteleuropa nirgends zu finden sind.

Große Kunst
Die historisch strategisch bedeutsame Lage führte in Niederösterreich zu einem sehr bewegten Verlauf der Geschichte. Dazu kommt ein vielfältiges Kulturangebot zwischen historisch und modern, zwischen leichter Muse und hoher Kunst. Zahlreiche Museen bieten tiefe Einblicke in die Kultur- und Naturgeschichte des Landes, attraktive Festivals – wie das große Musik-Festival auf Schloss Grafenegg – sind weit über die Grenzen Niederösterreichs hinaus bekannt.

Große Ziele
Neues entdecken, verborgene Schätze aufspüren und einfach ein paar freie Stunden genießen: Niederösterreichs 48 Top Ausflugsziele bieten die Gelegenheit, unvergessliche Ausflüge zu erleben.

Großer Genuss
Niederösterreich ist Österreichs kulinarische Schatzkammer: Nirgendwo sonst wächst auf Feldern und Weiden, in Gärten und Gewässern eine solche Vielfalt an regionalen Spezialitäten heran. Hier, wo regionale Spezialitäten wie die Wachauer Marille, der Waldviertler Karpfen und der Weinviertler Kürbis wachsen, versteht man es auch aufs Beste, diese zu Delikatessen und köstlichen Gerichten zu veredeln. Bodenständig oder experimentierfreudig, einfach oder raffiniert, regional oder international – für Feinschmecker sind Niederösterreichs gemütliche Heurige, elegante Gourmetrestaurants und die außerordentliche Wirtshauskultur ein Quell großer Genusserlebnisse. Für Genuss sorgt natürlich auch der Wein. Mit mehr als der Hälfte der gesamtösterreichischen Rebfläche ist Niederösterreich das größte und führende Weinbaugebiet des Landes, und mit 830 km ist die Weinstraße Niederösterreich die bei weitem längste Genussroute Österreichs.

Großartige Angebote
Das CBNÖ ist eine unabhängige Informations- und Koordinationsplattform für den Wirtschaftstourismus in Niederösterreich. Es dient als zentrale Anlaufstelle für Anfragen und unterstützt seine Kunden aus dem In- und Ausland bei der Organisation ihrer Veranstaltungen. Bei der Vermittlung von Locations, Übernachtungsmöglichkeiten und Eventagenturen kann das CBNÖ auf einen Pool von hoch qualifizierten Partnern zurückgreifen. Neben einem PCO stehen derzeit 47 Betriebe und Locations mit besten infrastrukturellen Voraussetzungen als Top-Partner zur Verfügung.

Foto:(c) 

Adresse

Niederösterreich-Ring 2, Haus C
3100 St. Pölten
Österreich
MICEboard Premium Partner

Ihr Exklusiver Kontakt

Edith Mader
Geschäftsfeldmanagement Wirtschaftstourismus & Convention Bureau Niederösterreich